Orthomolekulare Medizin

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Ist es einfach mal eine Laboruntersuchung, auf deren Basis dann wichtige Nährstoffe aufgefüllt werden? Ist es die Verabreichung von diversen Nahrungsergänzungsmitteln um verschiedene Wehwechen zu lindern oder der Entstehung vorzubeugen?
 Oder ist es gar die Zusammenstellung von Infusionen um gezielt Vorgänge im Körper zu steuern und zu reparieren? Die Antwort ist nicht so einfach, denn all das kann Teil der orthomolekularen Medizin sein, und doch ist es nur ein Teil des Ganzen.
Ergründen Sie mit uns die Möglichkeiten, die Ihnen die orthomolekulare Therapie zu bieten hat. Dabei hat sich die orthomolekulare Medizin besonders bei folgenden Beschwerden bewährt:
  •  Migräne und Kopfschmerzen
  •  chronische Schmerzen
  •  Müdigkeit und Erschöpfung
  •  Infektanfälligkeit
  •  ADHS
  •  Potenzstörungen und Libidoverlust
  •  Autoimmunerkrankungen und Allergien
  •  Burn out Syndrom
  •  depressive Verstimmung
  •  Schlafstörungen
Anhand eines standardisierten Testverfahrens und einer ausführlichen Untersuchung und Erhebung Ihrer Krankengeschichte finden wir heraus welche Schwachstellen es gibt und wo eventuell Mangelsymptome oder Erkrankungen auftreten können oder bereits entstanden sind.
Daran schließen sich gezielte Laboruntersuchungen an, die den genauen Sachverhalt darstellen und so eine wissenschaftlich fundierte Herangehensweise begründen können.
Anhand der so gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse werden wir für Sie ein individuelles und maßgeschneidertes Behandlungskonzept erstellen. Dieses kann die gezielte Therapie mit Nahrungsergänzungsmitteln für Ihr Wohlbefinden, sowie Infusionskonzepte für die gefundenen Beschwerden, als auch Hinweise zur Umstellung der Ernährung oder weiteren Behandlungsansätzen wie Akupunktur, Psychotherapeutischen Verfahren oder einer Anpassung der bestehenden Medikation in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt umfassen.
Lassen Sie uns gemeinsam an die Ursachen Ihrer Probleme herangehen und diese effizient behandeln, damit Sie das Maximum an Lebensqualität erlangen was anhand Ihrer Situation möglich ist.
Die Kosten für eine etwa zweistündige Erstberatung und Untersuchung betragen 150,- €.
Im zweiten Schritt kommen eventuell noch weitere Laborkosten hinzu die von dem Umfang der erforderlichen Untersuchungen abhängig sind. Wir werden mit Ihnen schauen was im einzelnen hier sinnvoll erscheint. Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Therapieverfahren
Zugriffe: 521